Daten & Fakten

  • 1998: Gründung der Arbeitsintegrationsgesellschaft (AI) durch die Lebenshilfe Vorarlberg
  • 2005: Eröffnung des ersten Überbetrieblichen Ausbildungszentrums in Rankweil
  • 2008: Umbenennung der AI in AZV (Ausbildungszentrum Vorarlberg)
  • 2016: Lebenshilfe Vorarlberg übergibt die Gesellschaftsanteile an die ARBEITERKAMMER und die WIRTSCHAFTSKAMMER Vorarlberg
Standort Mitarbeiter Lehrlinge
AZV Hohenems 12 58
AZV Rankweil 14 85

Um die Ausbildung so praxisbezogen wie möglich gestalten zu können, sind Aufträge von Wirtschaftsbetrieben und Privatpersonen sehr wichtig. Das ermöglicht eine effektive Ausbildung der Lehrlinge und hat den schönen Nebeneffekt, dass durch die erzielten Eigenerlöse ein Teil der Kosten abgedeckt werden kann. Für die Bereitstellung der notwendigen finanziellen Mittel, um die Restkosten abdecken zu können, dankt das AZV seinen Fördergebern sehr herzlich: 


Arbeitsmarktservice und Land Vorarlberg (Wirtschaftsabteilung): Förderung der Überbetrieblichen Ausbildungszentren

 
Barrierefrei im Web

Armin Hotz
Geschäftsführer AZV
Hejomahd 2
6845 Hohenems
Tel.: 05576 / 74691
Tel.: 05523 / 65300
E-Mail: armin.hotz@azv.at